Der Trinkwasserzweckverband „Oberes Leinetal“ mit Sitz in Leinefelde ist am 21.12.1992 gegründet worden.

Verbandsmitglieder des Trinkwasserzweckverbandes sind die Kommunen:

  • Leinefelde mit den Stadtteilen Breitenholz, Birkungen und Beuren
  • Kallmerode mit dem Ortsteil Beinrode
  • Wingerode
  • Bodenrode-Westhausen

Über ein Rohrleitungsnetz von ca. 140 km werden die rund 18.000 Einwohner des Verbandsgebietes, die Industrie- und Gewerbekunden und die landwirtschaftlichen Betriebe sowie die öffentlichen Einrichtungen sicher mit Trinkwasser versorgt.

Grundlage der Wasserversorgung bilden die 11 Tiefbrunnen im Leinetal sowie die zwei Quellgebiete Springborn Westhausen und Beinrode.

Insgesamt unterhält der Zweckverband zwei Wasserwerke mit einer Kapazität von 9.000 m³/d, ein Nachhebewerk und 7 Hoch- und Sammelbehälter.